LJ Bogen

02.08.2017 Wer zieht Oberösterreichs schönste Furche?

Wer zieht Oberösterreichs schönste Furche?

Am Samstag, 26. August verwandelt sich Sipbachzell im Bezirk Wels-Land zum Schauplatz eines der traditionellsten Wettbewerbe bei dem die Sieger der Regionsentscheide sowie die erfolgreichen Rückkehrer der Staatsmeisterschaft mit ihren Pflügen aufeinandertreffen.

 

Bei insgesamt acht Regionsentscheiden in Oberösterreich traten über 100 Landjugendliche Pflüger und auch Pflügerinnen gegeneinander an und kämpften um die begehrten Startplätze zum diesjährigen Landespflügen am Krapfenhof in Sipbachzell. Sowie bei den Regionsentscheiden wird auch beim Landeswettbewerb in den beiden Kategorien „Beetpflug“ und „Drehpflug“ unterschieden. Bei den Drehpflügen gibt es darüber hinaus noch eine Unterteilung in die Klassen Standard und Spezial.

 

 

Wettkampf um Medaillen

Zum Sieg in den jeweiligen Kategorien führt eine saubere und präzise Arbeitsleistung innerhalb der vorgegebenen Zeit. Eine Fachjury bewertet Kriterien wie z.B. Furchenbildung, Krümelung, Arbeitstiefe, Geradheit der Furchen oder Unterbringung des Bewuchses.

 

 

 

OÖ - Land der Pflüger

Dass Oberösterreich ein guter Boden für das Leistungspflügen ist, weiß man mittlerweile. Regelmäßig nehmen oberösterreichische Pflüger an internationalen Bewerben teil. Bei Bundesbewerben pflügt man seit eh und je in den Medaillenrängen mit. Die Spitzenleistungen unserer Pflüger haben viele Gründe. Einer davon ist sicherlich, dass fast jeder Bezirk in Oberösterreich ein gut besuchtes Bezirkspflügen veranstaltet, bei dem „alte Hasen“ und Nachwuchshoffnungen der Landjugend um die Stockerlplätze pflügen.

 

Wettbewerbsprogramm

Startschuss ist um 11:30 Uhr auf den abgeernteten Flächen am Krapfenhof, Sipbachzell. Spannung wird aufgrund des großen und hochkarätigen Teilnehmerfeldes garantiert sein. Nach dem Beenden der Spaltfurche wird eine Pause von ungefähr einer halben Stunde eingelegt und um 12:30 Uhr erfolgt der „Wiederbeginn“. Neben dem Wettbewerb sorgt die Landjugend Sipbachzell für gute Stimmung und Unterhaltung im Festzelt. Ein Pflügerduell „Alt gegen Neu“, ein Plattlerauftritt sowie ein Dämmerschoppen ist geplant. Die Siegerehrung des Landespflügen 2017 findet um ca. 19:00 Uhr statt.  

 

 

Allgemeine Information

Landjugend OÖ – Die aktivste Jugendorganisation im ländlichen Raum

„Wir gestalten unser Lebensumfeld aktiv mit!“ – Diesen Leitgedanken verfolgen rund 22.000 Jugendliche, die in 218 LJ-Gruppen in ganz Oberösterreich tätig sind. Damit ist die Landjugend die aktivste Jugendorganisation im ländlichen Raum.

Die Landjugendgruppen gestalten ein umfangreiches Programm, das von Weiterbildung über Sport- und Freizeitangebote, Persönlichkeitsentwicklung, agrarischen Themen bis zum aktiven Mitarbeiten im Kultur- und Gemeinschaftsgeschehen in den Gemeinden reicht.

In unserem täglichen Handeln legen wir großen Wert auf die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sowie den nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt.

 

 

 

Für weitere Fragen steht gerne zur Verfügung:

Thomas Pürstinger

Auf der Gugl 3, 4021 Linz

050/6902-1266, Fax Dw 91265

thomas.puerstinger(at)lk-ooe.at;  www.ooelandjugend.at

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.