LJ Bogen

07.05.2018 Ausstellungseröffnung "Zeitensprünge - Jugend Einst & Jetzt"

Zeitensprünge - Jugend Einst & Jetzt

Am vergangenen Sonntag war es soweit, die Ausstellung „Zeitensprünge - Jugend Einst & Jetzt“ wurde im Zeichen des Gedenkjahres 2018 im Sumerauerhof in St. Florian von Frau Mag.a Dr.in Thekla Weissengruber, Sammlungsleiterin für Volkskunde und Alltagskultur des Oö. Landesmuseums eröffnet.

Am vergangenen Sonntag war es soweit, die Ausstellung „Zeitensprünge - Jugend Einst & Jetzt“ wurde im Zeichen des Gedenkjahres 2018 im Sumerauerhof in St. Florian von Frau Mag.a Dr.in Thekla Weissengruber, Sammlungsleiterin für Volkskunde und Alltagskultur des Oö. Landesmuseums eröffnet.

Zahlreiche Gäste aus ganz Oberösterreich ließen sich die vielen Highlights der Ausstellungseröffnung nicht entgehen. Von Plattlereinlagen der Alberndorfer Schuachplattler Mendscha bis hin zu dem „Gedankensplitter“  von Heinrich Pollhamer-Zeilinger, dem ersten Landesleiter der Landjugend OÖ wurde ein breites Rahmenprogramm geboten.

Weiters amüsierten Agnes Ramböck und Daniela Wimmer die Besucherinnen und Besucher mit ihrem Sketch „Wie’s früher woa“. Der Verein Freunde des Sumerauerhofes sorgte für das leibliche Wohl und Irene Wurm verköstigte die Gäste mit ihren Wein- und Mostspezialitäten.



Die Ausstellung lädt zu einer Zeitreise in die Vergangenheit unserer Eltern, Großeltern, Großtanten und Großonkeln ein, um einmal einen Blick auf deren Jugendzeit werfen zu können. Wie war die Schulausbildung, wie kam man dort hin, was kam täglich auf den Tisch, wie lebte man damals zusammen? Diese und viele weitere Fragen werden durch Zitate von Zeitzeugen, Geschichten und Gegenständen von Einst veranschaulicht und der Jetzigen gegenübergestellt.

Eine Zeitreise, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist!

 

Die Ausstellung kann bis 28. Oktober von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10.00 – 12.00 Uhr und von 13.00 – 17.00 Uhr im Sumerauerhof besucht werden.



Foto 1: Alberndorfer Schuachplattler Mendscha

Foto 2: Die Gesichter der Ausstellung, v.l.n.r.: Thomas Pürstinger (LJ OÖ),
           
Mag.a Dr.in Thekla Weissengruber (OÖ Landesmuseum)

Foto 3: v.l.n.r.: Mag.a Dr.in Thekla Weissengruber, LAbg. a.D. ÖR Heinrich
                       
Pollhammer-Zeilinger (1. Landesleiter der LJ OÖ)

Foto 4: Besucher

Foto 5: Besucher der Eröffnung, v.l.n.r.: Simone Edlmayr, Melanie Gsöllhofer

 

(Bilder sind honorarfrei (Landjugend OÖ)



Allgemeine Information

Landjugend OÖ – Die aktivste Jugendorganisation im ländlichen Raum

„Wir gestalten unser Lebensumfeld aktiv mit!“ – Diesen Leitgedanken verfolgen über 22.000 Jugendliche, die in 218 LJ-Gruppen in ganz Oberösterreich tätig sind. Damit ist die Landjugend die aktivste Jugendorganisation im ländlichen Raum.

Die Landjugendgruppen gestalten ein umfangreiches Programm, das von Weiterbildung über Sport- und Freizeitangebote, Persönlichkeitsentwicklung, agrarischen Themen bis zum aktiven Mitarbeiten im Kultur- und Gemeinschaftsgeschehen in den Gemeinden reicht.

In unserem täglichen Handeln legen wir großen Wert auf die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sowie den nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt.

 

 

 

 

Für weitere Fragen steht gerne zur Verfügung:

Thomas Pürstinger

puerstinger.thomas(at)gmx.at

0660/4916677

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.