LJ Bogen

08.01.2018 Eindrucksvolle Landesversammlung der Landjugend Oberösterreich

Eindrucksvolle Landesversammlung der Landjugend Oberösterreich

Zahlreiche Ehrengäste und über 700 Landjugendliche versammelten sich am Samstag, 6. Jänner in der Messehalle Ried im Innkreis zur jährlichen Landesversammlung, um das vergangene Jahr revuepassieren zu lassen und das kommende Jahr gebührend einzustimmen.

Die Versammlung startete mit einem beeindruckenden Rückblick auf das vergangene Jahr. Im Rahmen des oberösterreichweiten Schwerpunktthemas „DORFVERSTAND – bewusst regional“ wurden in den Orts- und Bezirksgruppen und auch von der Landjugend Oberösterreich über 300 Projekte und Veranstaltungen umgesetzt, um die Bevölkerung die Wichtigkeit unserer heimischen Unternehmen und Lebensmittel nahe zu bringen.

Nach dem Rückblick wurden unsere Teilnehmer auf internationalen Wettbewerben geehrt, die besten Landjugendprojekte prämiert und die aktivste Ortsgruppe Oberösterreichs gekürt. Auch das neue Landesvorstandsteam wurde präsentiert und die scheidenden Vorstandsmitglieder wurden würdig verabschiedet.

Im Anschluss an die Landesversammlung wurde die „Lange Nacht der Landjugend“, der Ball der Landjugend OÖ eröffnet, der sich über mehr als 2.000 Besucher erfreuen konnte.

 

 

Prämierung der besten Landjugendprojekte Oberösterreichs

27 Projekte und über 300 Aktionen wurden von den Orts- und Bezirksgruppen im vergangenen Jahr umgesetzt. Im Rahmen des Projektwettbewerbes wurden dabei die eingereichten Projekte einer Jury vorgelegt, welche diese bewerteten. 16 Projekte wurden davon im Rahmen der Landesversammlung in den Kategorien Gold, Silber und Bronze prämiert.

Der Landjugend-Kreisel – er wird an das beste Projekt des Jahres vergeben – ging an die Landjugend Bezirk Braunau, die alte Traditionen wieder aufleben ließ in dem sie einen „Landwerksmarkt“ veranstalteten. Wie man richtig Besenbindet, Dengelt und Töpfert findet man unter anderem in ihrem Buch „KUNST ned an HANDWERKer braucha“.

 

 

Gold-Projekte

  • „Teufelskanzel“ – Landjugend Ried/Katsdorf (Perg)

  • „Gemeinsam Gilgenberg erleben – mittendrin statt nur dabei“ – Landjugend Gilgenberg (Braunau)

  • „Herbert bringt’s“ – Landjugend Bezirk Perg

  • „Junge Leute – Altes Handwerk“ – Landjugend Bezirk Braunau

  • „Tatort Ernährung – Wann ist gesund gesund?“ – Landjugend Nußbach (Kirchdorf)


    Silber-Projekte

  • „Bauernführerschein“ - Landjugend Ottensheim/Puchenau (Urfahr Umgebung)

  • „Ein Weg zu Mehrweg“ – Landjugend Franking (Braunau)

  • „Projekt X“ – Landjugend Bezirk Grieskirchen

  • „Betriebsroas – Landjugend Sattledt (Wels Land)

  • „Indien im Fokus“ – Landjugend Sierning-Schiedlberg (Steyr Land)

     

     

    Bronze-Projekte

  • „Faschingsumzug“ – Landjugend Bezirk Ried

     

  • „MusiForstFest“ – Landjugend Pfarrkirchen/Adlwang (Steyr Land)

  • „Grünhilde“ – Landjugend Tragwein (Freistadt)

  • „Oma’s Geheimrezept“ – Landjugend Eferding-Umgebung

  • „Schau her wos ma haum“ – Landjugend Pettenbach (Kirchdorf)

  • „Raxln“ – Landjugend Bezirk Vöcklabruck

 

 

Landjugend Eberstalzell ist aktivste Ortsgruppe Oberösterreichs

Auch dieses Jahr wurde bei der Landesversammlung wieder die aktivste Ortsgruppe des ganzen Landes ermittelt. Um diese zu finden wurden unterschiedliche Kriterien zur Bewertung herangezogen. Die Durchführung sowie Teilnahme an Veranstaltungen, die Umsetzung von Projekten, Bildungsstunden der Mitglieder und auch die Öffentlichkeitsarbeit sind einige Kriterien die zur Findung der aktivsten Ortsgruppe beitragen. Bereits Mitte Dezember wurden die aktivsten Ortsgruppen von jedem Bezirk vorgestellt und unter diesen wurde die aktivste Landjugendgruppe gekürt.

 

Über den Titel aktivste Ortsgruppe darf sich die Landjugend Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) freuen. Mit 110 Mitglieder, die Durchführung eines Bezirksentscheides und zahlreicher Vereinsaktivitäten darf sich die Ortsgruppe stolz zeigen nach diesen Leistungen. Für ihre Leistungen wurde ein Wanderpokal, ein 5000,- Werbegutschein sowie 25 Tagespässe für das Woodstock der Blasmusik zur Verfügung gestellt von LT1 überreicht.

 

 

Neuer Landjugend-Landesvorstand

Mit dem Jahreswechsel ergaben sich auch einige personelle Veränderungen im Landesvorstand. Neben den Vorstandsmitgliedern Johannes König-Felleitner und Franziska Lichtenberger verabschiedete sich auch Landesleiter David Greifeneder nach seiner mehrjährigeren Tätigkeit im Landesvorstand. An der Spitze der Landjugend OÖ steht neben Eva-Maria Mayböck aus der Landjugend Taufkirchen an der Pram (Bezirk Schärding) Daniel Aichinger – Biermair aus der Landjugend Waizenkirchen (Bezirk Grieskirchen). Neu im Landesvorstand wurden Theresa Neubauer aus der Landjugend Weißkirchen/Traun (Bezirk Wels), Jakob Haitzinger aus der Landjugend Frankenmarkt (Bezirk Vöcklabruck) und Sylvia Keferböck aus der Landjugend Sipbachzell (Bezirk Wels-Land) begrüßt.

Die aktuellen Mitglieder des Landesvorstandes
Landesleiter: Daniel Aichinger-Biermair, LJ Waizenkirchen (Bezirk Grieskirchen)
Landesleiterin: Eva-Maria Mayböck, LJ Taufkirchen an der Pram (Bezirk Schärding)

Landesleiter-Stv: Manuel Lanzerstorfer, LJ Eidenberg (Bezirk Urfahr Umgebung)
Landesleiter-Stv: Gerhard Holzinger, LJ Fornach (Bezirk Vöcklabruck)
Landesleiter-Stv: Jakob Haitzinger, LJ Frankenmarkt (Bezirk Vöcklabruck)
Landesleiter-Stv: Sylvia Keferböck, LJ Sipbachzell (Bezirk Wels-Land)
Landesleiterin-Stv: Christina Ripota, LJ Niederneukirchen – St.Florian (Bezirk Linz-Land)
Landesleiterin-Stv: Stefanie Almhofer, LJ Pettenbach (Bezirk Kirchdorf)
Landesleiterin-Stv: Theresa Neubauer, LJ Weißkirchen/Traun (Bezirk Wels-Land)

Intensive Landjugendtage

Die Landesversammlung der Landjugend ist nur ein Teil sehr intensiver Landjugend Tage. Bereits am Freitag den 5. Jänner begann der Kongress der Landjugend in der Berufsschule Ried im Innkreis, an dem sich über 200 Landjugendfunktionäre aus ganz Oberösterreich in 13 Workshops weiterbildeten und sich über Themen in der Landjugend austauschten.

 

 

Foto: Aktueller Landesvorstand v.l.n.r.: Stefanie Almhofer, Gerhard Holzinger, Theresa Neubauer, Jakob Haitzinger, Landesleiterin Eva-Maria Mayböck, Landesleiter Daniel Aichinger-Biermair, Christina Ripota, Manuel Lanzerstorfer, Sylvia Keferböck

 

 

 

Allgemeine Information

Landjugend OÖ – Die aktivste Jugendorganisation im ländlichen Raum

Wir gestalten unser Lebensumfeld aktiv mit!“ – Diesen Leitgedanken verfolgen über 22.000 Jugendliche, die in 219 LJ-Gruppen in ganz Oberösterreich tätig sind. Damit ist die Landjugend die aktivste Jugendorganisation im ländlichen Raum.

Die Landjugendgruppen gestalten ein umfangreiches Programm, das von Weiterbildung über Sport- und Freizeitangebote, Persönlichkeitsentwicklung, agrarischen Themen bis zum aktiven Mitarbeiten im Kultur- und Gemeinschaftsgeschehen in den Gemeinden reicht.

In unserem täglichen Handeln legen wir großen Wert auf die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sowie den nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt.

 

 

Für weitere Fragen steht gerne zur Verfügung:

Melanie Gsöllhofer

Auf der Gugl 3, 4021 Linz

050/6902-1266, Fax Dw 91266

melanie.gsoellhofer(at)lk-ooe.at; www.ooelandjugend.at

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.