LJ Bogen

News

Spatenstich - Jahresthema Auftakt 2019

 

Gemeinsam Zukunft bauen

„Landjugend – gemeinsam Zukunft bauen“, mit diesem Motto startetet die Landjugend Oberösterreich am 2. April in der Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels in das Jahresthema 2019. Dabei soll die Projektarbeit der Landjugendgruppen in den Gemeinden fokussiert, angekurbelt und gestärkt werden. Egal ob Hochbeete für ein Altersheim, Parkbänke für die Bewohner der Gemeinde oder die Errichtung eines Jugendraumes – Hauptsache: BAUEN!

 

Mut zeigen und Neues wagen

„Uns ist es wichtig, dass man den Landjugendlichen die Scheu vor Herausforderungen nimmt und sie dazu bewegt, etwas Neues zu wagen“, erklärt Eva-Maria Mayböck (Landesleiterin der LJ OÖ). So wurden bereits durchgeführte Projekte, wie der „Teufelsblick“ – eine Aussichtsplattform der Landjugend Ried/Katsdorf (Bezirk Perg), der „Waldkindergarten“ der Landjugend Putzleinsdorf (Bezirk Rohrbach) oder der Landgarten der Landjugendgruppe Nußbach (Bezirk Kirchdorf) vorgestellt. Dabei wurde auf die großen Herausforderungen, die Schwierigkeiten und die schönen Momente, die ein Projekt mit sich bringt, eingegangen.

 

Von Spielplatzgeräten bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit

Um wichtige Fragen zu den Themen „Baurecht bei Spielplätzen und Spielgeräten“, „Förderungen der Projekte“ oder der „richtige Öffentlichkeitsarbeit“ zu klären, wurden drei hochkarätige Vorträge organisiert. So vermittelten Zivilingenieur Helmut Berger, Geschäftsführerin der Leaderregion Eferding sowie Chefredakteur der Bezirks Rundschau Thomas Winkler ihr Wissen.

 

Der Grundstein wurde gelegt

54 Landjugendgruppen aus ganz Oberösterreich verfolgten mit Spannung und Begeisterung die Veranstaltung. „Jetzt liegt es an uns Landjugendgruppen, egal ob Orts-, Bezirks- oder Landesorganisation, den ländlichen Raum mitzugestalten. Lasst uns gemeinsam Zukunft bauen“, so Mayböck.

 



zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.