LJ Bogen

05.05.2019 Landjugend beweist Allgemeinwissen und Wortgewandtheit

Landesentscheide

Landjugend beweist Allgemeinwissen und Wortgewandtheit

Knifflige Stationen und herausfordernde Redethemen erwarteten 24 4er-Cup-Teams und 45 Redner am Sonntag, dem 5. Mai 2019. Die Landjugend Oberösterreich lud zu den Landesentscheiden (LE) 4er-Cup und Reden in die NMS 1 nach Perg. Bei einem spannenden Wettbewerb bewiesen die TeilnehmerInnen was in ihnen steckt.

Landesentscheid Reden

Landesentscheid Reden

45 Landjugendmitglieder qualifizierten sich über Bezirksentscheide zum Landesentscheid Reden 2019. Die Landessieger beim Redewettbewerb wurden dabei in fünf unterschiedlichen Kategorien ermittelt: Vorbereitete Rede unter und über 18 Jahre, Spontanrede unter und über 18 Jahre, sowie in der Kategorie "Neues Sprachrohr". Die Landjugendmitglieder bewiesen mit ihren Darbietungen, dass die Jugend von heute sehr wohl etwas zu sagen hat und sich ihre eigene Meinung bildet.

Vorbereitete Rede - eine Herzensangelegenheit

Intensiv beschäftigt haben sich die Teilnehmer der Vorbereiteten Reden mit ihren Themen. Egal ob Gewalt, Umweltschutz oder Gesundheit - Jugendliche machen sich Gedanken darüber, was in der Welt geschieht. Daher ist es vielen Teilnehmern eine Herzensangelegenheit ihre Meinung zu einem selbst ausgewählten Redethema zu präsentieren und die Zuhörer zum Nachdenken zu bringen. Der 16-jährige Esternberger (Bezirk Schärding) Markus Stadler überzeugte mit seiner Rede über den Brexit und erreichte den Landessieg in der Kategorie Vorbereitete Rede Unter 18. "Motivation und Ziele" machte Angelika Guttmann zum Thema. Die Perger Bezirksleiterin nutzte ihren Heimvorteil, beeindruckte die Juroren und jubelte am Ende über den 1. Platz in der Kategorie Vorbereitete Rede Über 18.

Königsdisziplin Spontanrede

Spontan zu einem x-beliebigen Thema eine beeindruckende Rede abliefern - dies erfordert nicht nur Konzentration, sondern vor allem auch Ausdruck, Kreativität, Wortgewandtheit und ein breitgefächertes Allgemeinwissen. Nicht umsonst trägt die Spontanrede den Titel der Königsdisziplin. Julia Pemwieser (LJ Gilgenberg | Bezirk Braunau) freute sich in der Kategorie Spontanrede Unter 18 über den 1. Platz. Bei den Spontanreden Über 18 ermittelte die Landjugend ihre Sieger nach einer Vorrunde in Rededuellen. Bei der für den Sieg entscheidenden Rede wurde "Wie wichtig ist uns der Glaube?" zum Thema gemacht. Michaela Sandmayr (LJ St. Florian/Niederneukirchen | Bezirk Linz-Land) beeindruckte mit ihrer Rede zu diesem sensiblen Thema nicht nur das Publikum, sondern auch die Juroren, womit sie sich gegen die Zweitplatzierte Magdalena Stefely (LJ Steinerkirchen-Fischlham | Bezirk Wels-Land) durchsetzen konnte.

"Das Besondere an den Rededuellen ist, dass die beiden Teilnehmer zwar über das gleiche Thema sprechen, es entstehen allerdings zwei völlig unterschiedliche Reden daraus", so Moderatorin und ehemalige LJ-Landesleiterin Stv. Christina Ripota.

Wo der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind - Das Neue Sprachrohr

Die Redekategorie "Neues Sprachrohr" ermöglicht es den Teilnehmern ein beliebiges Thema aufzugreifen und auf kreative Art und Weise wiederzugeben. Ein außergewöhnliches Thema, dass auch etwas Mut erfordert, wählte Angelika Stockhammer (LJ Weilbach-St. Georgen-Mörschwang | Bezirk Ried i. I.) aus. Auf unterhaltsame Weise erzählte bzw. sang Angelika über die Geschichte des Klopapiers. Knapp dahinter landete das Team der LJ Ottensheim-Puchenau (Bezirk Urfahr-Umgebung) mit dem Sprachrohr "Bauern & Touristen - ziehen sich Gegensätze an?".

  

  

Mühlviertler Doppelsieg beim Vielseitigkeitswettbewerb

4er-Cup 24 Gruppen traten in diesem Jahr beim Teambewerb 4er-Cup zum Landesentscheid an. Wie der Name schon vermuten lässt, besteht eine Gruppe aus 4 Personen, wobei das Team aus zwei Mädls und zwei Burschen zusammengesetzt sein muss. Am Vormittag standen 10 Wissensstationen im Fokus des Bewerbs. Egal ob Mathematik, Am Bau oder Aktuelles Zeitgeschehen - Am Ende schafft es nur jenes Team nach vorne, welches sich untereinander perfekt ergänzt. Dies war auch am Nachmittag beim Actionparcours und der Kreativstation notwendig. Das beste Gesamtpaket lieferten dabei die beiden Teams der Rohrbacher Landjugend Putzleinsdorf ab. Der Jubel war groß und die Freude überwältigend, als bei der Siegerehrung der Doppelsieg der beiden Teams bekanntgegeben wurde.

 

 

Die Landessieger, sowie die Zweitplatzierten werden die Landjugend Oberösterreich von 11. bis 14. Juli beim Bundesentscheid Reden & 4er-Cup in Osttirol vertreten.  

  

  

Die Sieger im Überblick

 

Vorbereitete Rede unter 18 Jahre

  1. Markus Stadler (LJ Esternberg | SD)
  2. Manuel Grubmüller (LJ Handenberg | BR)
  3. Katharina Plakolm (LJ Gramastetten | UU)

 

Vorbereitete Rede über 18 Jahre

  1. Angelika Guttmann (LJ Baumgartenberg | PE)
  2. Maria Fischer (LJ St. Marienkirchen | SD)
  3. Christian Eder (LJ Handenberg | BR)

 

Spontanrede unter 18 Jahre

  1. Julia Pemwieser (LJ Gilgenberg | BR)
  2. Maria Hieslmair (LJ Steinerkirchen-Fischlham | WL)
  3. Anja Amering (LJ Vorchdorf | GM)

 

Spontanrede über 18 Jahre

  1. Michaela Sandmayr (LJ St. Florian-Niederneukirchen | LL)
  2. Magdalena Stefely (LJ Steinerkirchen-Fischlham | WL)
  3. Lukas Wolfsjäger (LJ St. Ulrich-Kleinraming | SE)

 

Neues Sprachrohr

  1. Angelika Stockhammer (LJ Weilbach-St. Georgen-Mörschwang | RI)
  2. Thomas Hartl & Natalie Hartl (LJ Ottensheim-Puchenau | UU)
  3. Katrin Haberfellner & Bernadette Kraus & Elisabeth Kraus & Katharina Wimmer (LJ Eberstalzell | WL)

 

4er-Cup

  • LJ Putzleinsdorf I (RO)
  • LJ Putzleinsdorf II (RO)
  • LJ Sierning-Schiedlberg (SE)

Allgemeine Information Landjugend OÖ

Die aktivste Jugendorganisation im ländlichen Raum

"Wir gestalten unser Lebensumfeld aktiv mit!" - Diesen Leitgedanken verfolgen über 22.000 Jugendliche, die in 218 LJ-Gruppen in ganz Oberösterreich tätig sind. Damit ist die Landjugend die aktivste Jugendorganisation im ländlichen Raum. Die Landjugendgruppen gestalten ein umfangreiches Programm, das von Weiterbildung über Sport- und Freizeitangebote, Persönlichkeitsentwicklung, agrarischen Themen bis zum aktiven Mitarbeiten im Kultur- und Gemeinschaftsgeschehen in den Gemeinden reicht. In unserem täglichen Handeln legen wir großen Wert auf die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sowie den nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt.

 

Für weitere Fragen steht gerne zur Verfügung:

Julia Breitwieser
Auf der Gugl 3, 4021 Linz
050/6902-1265, Fax DW 91265
julia.breitwieser(at)ooe.landjugend.at
www.ooelandjugend.at

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.