LJ Bogen

14.-17.07 Bundesentscheid Reden & 4er Cup

Bundesentscheid Reden und 4er Cup

Bundessieg in der Kategorie Reden unter 18

Von 14.-17.Juli fanden die Bundesentscheide Reden und 4er Cup im wunderschönen „Ländle“ in Vorarlberg statt.

 

Zwei 4er-Cup Teams und  12 Redner warfen sich für Oberösterreich beim Bundesentscheid in den Kampf um die heißbegehrten Medaillen.

 

Reden

Redegewandtheit, der Einsatz von Mimik und Gestik, das Auftreten, der vermittelte Inhalt und der Argumentationsaufbau sind nur einige Kriterien, nach denen die Redner bewertet wurden. Dass die oberösterreichischen Teilnehmer auf jeden Fall tolle Redekünstler sind, bewiesen auch die Platzierungen.

 

In der Kategorie Rede unter 18 Jahre konnte Christina Endmayer von der Landjugend St.Marienkirchen (Bezirk Schärding) den Bundessieg holen. Mit dem Thema „Gewalt in der Erziehung“ konnte sie die Jury für sich begeistern. Christina war nicht nur beste bei den Redner unter 18 sondern hatte auch mehr Punkte als der Sieger in der Kategorie Reden über 18. Maximilian Fröschl von der Landjugend Saxen (Bezirk Perg) sicherte sich den 9. Platz.

 

Christina Huemer aus der Landjugend Ried im Traunkreis (Bezirk Kirchdorf) belegt mit der Rede „Verhalten in der Integrationsgruppe“ den 10.Rang.  Rainer Eckmair aus der Landjugend Steinerkirchen (Bezirk Wels Land)  belegt den 16.Rang in dieser Kategorie.

 

In der Sponanrede belegt Claudia Knieger aus der Landjugend Franking (Bezirk Braunau) den 10.Rang und Hannah Burgstaller Landjugend Gramastetten (Bezirk Urfahr Umgebung) den 13.Rang.

 

Zum ersten Mal gab es heuer die Kategorie Neues Sprachrohr. In Versform, als Kurzkabarett, mit Gitarrenbegleitung oder in einer ganz anderen Form soll das Publikum zum Zuhören angeregt werden, wobei die Sprache dominierend sein sollte. Die Landjugend Franking belegte den 8.Platz und die Landjugend Gilgenberg den 9.Platz, beide aus dem Bezirk Braunau.

 

4er Cup (Vielseitigkeits-Teamwettbewerb)

Der gleichzeitig ausgetragene 4er-Cup forderte die 15 Teams aus ganz Österreich bei verschiedenen Wissensstationen zu Themen wie Allgemeinbildung, Aktuelles Zeitgeschehen oder Landwirtschaft, aber auch bei Aufgaben, bei denen Geschicklichkeit und Kreativität gefragt waren.

 

Nach zwei Tagen Wettkampf erreichten die beiden oberösterreichischen Teams die hervorragenden Plätze 7 und 8.

 

Platz 7: LJ Allhaming, Bezirk Linz Land  (Isabella Linsbod, Sabrina Grauler, Roman Adelsgruber und Tobias Huber)

Platz 8: LJ Hirschbach, Bezirk Freistadt (Sandra Horner, Christina Horner, Thomas Haghofer und Martin Ecker)


Aufgrund dieser tollen Leistungen freuen wir uns bereits jetzt auf die weiteren Bundesentscheide, die uns dieses Jahr noch erwarten:

BE Mähen: 22-24.Juli in Vöcklabruck

BE Agrar- und Genussolympiade: 5.-7.August in Salzburg

BE Pflügen: 19.-21. August in der Steiermark

 

Bildtexte:

Bild 1: Christina Endmayer Siegerin vorbereitete Rede unter 18.

Bildquellen:

Landjugend Oberösterreich

 

 

 

Allgemeine Information

Landjugend OÖ – Die aktivste Jugendorganisation im ländlichen Raum

„Wir gestalten unser Lebensumfeld aktiv mit!“ – Diesen Leitgedanken verfolgen über 21.000 Jugendliche, die in 217 LJ-Gruppen in ganz Oberösterreich tätig sind. Damit ist die Landjugend die aktivste Jugendorganisation im ländlichen Raum.

Die Landjugendgruppen gestalten ein umfangreiches Programm, das von Weiterbildung über Sport- und Freizeitangebote, Persönlichkeitsentwicklung, agrarischen Themen bis zum aktiven Mitarbeiten im Kultur- und Gemeinschaftsgeschehen in den Gemeinden reicht.

In unserem täglichen Handeln legen wir großen Wert auf die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sowie den nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt.

 

Für weitere Fragen steht gerne zur Verfügung:

Stefanie Schauer

Auf der Gugl 3, 4021 Linz

050/6902-1277

stefanie.schauer(at)lk-ooe.at ; www.ooelandjugend.at

 

 
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.