LJ Bogen

01.08.2016 Rekördverdächtige 312 Teilnehmer beim Landesentscheid sport & fun

Rekordverdächtige 312 Teilnehmer beim Landesentscheid sport & fun

Am Samstag den 30. Juli fand bei perfekten Wettbewerbsbedingungen, in Oberneukirchen (Bezirk Urfahr), zum 44. mal der Landesentscheid Sport&Fun der Landjugend Oberösterreich statt. Insgesamt kämpften 89 Leichtathleten,13 Fußballmannschaften,11 Volleyballmannschaften und 11 Völkerballmannschaften um den heißbegehrten ersten Platz.

Mit Teamgeist und Elan zum Sieg

Ein Jahr Training zahlt sich aus und somit konnten sich die Titelverteidiger aus der Landjugendgruppe Altschwendt (Schärding) den ersten Platz beim Völkerballturnier sichern. Dicht gefolgt von der Landjugendgruppe aus Ansfelden (Bezirk Linz Land), welche Platz zwei besetzten und über den dritten Platz freut sich die Gruppe aus Pfarrkirchen-Adlwang (Bezirk Steyr Land).
Bei Volleyball glänzte die Landjugend St.Johann (Bezirk Rohrbach) und konnte somit den Sieg mit nach Hause nehmen. Auf dem zweiten Stockerlplatz stellte sich die Landjugend Enns-Kronstorf-Hargelsberg (Bezirk Linz Land), dicht gefolgt von der Landjugendgruppe Ried im Traunkreis (Bezirk Kirchdorf), welche den dritten Platz belegte.
Beim Finalspiel der Fußballer sicherten sich die Titelverteidiger aus der Ortsgruppe Steinhaus (Wels Land) den ersten Platz gefolgt von der Landjugendgruppe Neukirchen bei Lambach (Wels Land). Auf dem dritten Platz landete die Mannschaft aus St.Agatha (Bezirk Grieskirchen).

Weite, Ausdauer und Geschwindigkeit

Kugelstoßen, Weitsprung, 60m- Lauf und der Geländelauf waren die Disziplinen die die 87Leichtathleten überwinden mussten. Bei dem Kampf um Punkte, Meter und Sekunden hat sich der Bezirk Urfahr Umgebung als hervorragend erwiesen, der bei der Gesamtwertung, wo die meisten und besten eines Bezirks zusammengezählt werden, sich den begehrten Wanderpokal sicherte. Der Bezirk Urfahr gewann zum dritten Mal die Bezirkswertung und darf sich somit den Wanderpokal behalten.  

Mädchen unter 18:

1. Platz: Magdalena Schwarz, Lj Zwettl an der Rodl (Bezirk Urfahr)

2. Platz: Verena Huber, Lj Utzenaich (Bezirk Ried)

3. Platz: Magdalena Stefely, Lj Steinerkirchen-Fischlham (Bezirk Wels Land)

 

Burschen unter 18:

1. Platz: Peter Waldl, Lj Laakirchen (Gmunden)

2. Platz: Tobias Pommermayr, Lj Goldwörth (Urfahr Umfgebung)

3. Platz: Markus Nimmervoll, Lj Reichenau (Urfahr Umgebung)

 

Mädchen über 18:

1. Platz Karin Kronberger, Lj Viechtwang (Bezirk Gmunden)

2. Platz: Sara Mayr, Lj Reichenau (Bezirk Urfahr Umgebung)

3. Platz: Katharina Preuer, Lj Oberneukirchen (Bezirk Rohrbach)

 

Burschen über 18:

1. Platz: Richard Schaubmayr, Lj Putzleinsdorf (Rohrbach)

2. Platz: Lukas Kronberger, Lj Viechtwang (Gmunden)

3. Platz: Daniel Danner, Lj Laakirchen (Gmunden)

 

Bezirkswertung Leichtathletik:

1. Platz: Bezirk Urfahr Umgebung

2. Platz: Bezirk Gmunden

3. Platz: Bezirk Schärding

 

 

 

Bildtext:

Foto 1: Bezirk Urfahr – Sieger Bezirkswertung#

Foto 2: Titelverteidiger Landjugend Steinhaus, Sieg Fußball

Foto 3: Titelverteidiger Landjugend Altschwendt, Sieger Völkerball

 

Allgemeine Information

Landjugend OÖ – Die aktivste Jugendorganisation im ländlichen Raum

„Wir gestalten unser Lebensumfeld aktiv mit!“ – Diesen Leitgedanken verfolgen über 21.000 Jugendliche, die in 217 LJ-Gruppen in ganz Oberösterreich tätig sind. Damit ist die Landjugend die aktivste Jugendorganisation im ländlichen Raum.

Die Landjugendgruppen gestalten ein umfangreiches Programm, das von Weiterbildung über Sport- und Freizeitangebote, Persönlichkeitsentwicklung, agrarischen Themen bis zum aktiven Mitarbeiten im Kultur- und Gemeinschaftsgeschehen in den Gemeinden reicht.

In unserem täglichen Handeln legen wir großen Wert auf die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sowie den nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt.

 

Für weitere Fragen steht gerne zur Verfügung:

Stefanie Schauer

Auf der Gugl 3, 4021 Linz

050/6902-1277

stefanie.schauer(at)lk-ooe.at ; www.ooelandjugend.at

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.