LJ Bogen

Empfehlungen zu JHVs und Nikolausaktionen

Maßnahmen gültig ab 22. November 2021

Empfehlungen zur Durchführung von Jahreshauptversammlungen

  • Bis mind. 17. Dezember 2021 herrscht in Oberösterreich ein harter Lockdown.
  • Jahreshauptversammlungen sollen daher unbedingt online durchgeführt werden.
    • Nach dem 17. Dezember ist die Teilnahme in präsenter Form nur jenen Personen möglich, welche die 2G-Regel erfüllen.
    • Genaue Regelungen, welche ab 18. Dezember gültig sein werden (z.B. ab wie vielen Personen eine Zusammenkunft anzeigepflichtig ist), liegen nocht nicht vor.
  • Die Landjugend Oberösterreich empfiehlt dafür die Plattform Zoom:
    • Erstellt man einen neuen Zoom-Account sind die ersten beiden Meetings zeitlich nicht begrenzt. Ab dem driitten Meeting wird die Übertragung nach 40 min automatisch abgebrochen, insofern man nur einen kostenlosen Account hat.
    • Bis zu 100 Personen können online am Zoom-Meeting teilnehmen bei kostenlosen Accounts.
  • Die Wahl kann digital durchgeführt werden über ein online-Formular.
  • Die Statutenänderung hat trotz der online-Durchführung zu erfolgen. Entweder man greift hier zur Abstimmung auf ein Online-Formular zurück, oder auf ein Handzeichen über die Kamera bzw. die Handhebe-Funktion von Zoom.

 

Alle Jahreshauptversammlungen müssen bis 31. Jänner 2022 durchgeführt werden.

 

Du fragst dich, welche Inhalte eine Jahreshauptversammlung enthalten muss, weil du diese online durchführen möchtest? Dann findest du hier deine Antworten darauf:

Download Online-Jahreshauptversammlungen

 


 

Empfehlungen zu Nikolausaktionen

So wie 2020 wird auch heuer trotz des Lockdowns die Möglichkeit geschaffen, Nikolausbesuche durchzuführen. Folgende Regelungen sind bei den Nikolausbesuchen zwingend einzuhalten:

  • Für die beteiligten Landjugend-Mitglieder gilt die 2G-Regelung. Im Idealfall lassen sich alle Mitglieder vorher zusätzlich auch noch testen.
  • Es sollen so wenig Mitglieder wie möglich beteiligt sein.
  • Privathäuser dürfen nicht betreten werden. Der Besuch muss im Freien stattfinden.
  • Es ist ein Sicherheitsabstand zu den Familien von 2 m einzuhalten.
  • Im Auto und in geschlossenen Räumen bei den Vorbereitungen gilt die FFP2-Maskenpflicht.
  • Umzüge oder Nikolausempfänge fallen unter Veranstaltungen und dürfen daher nicht stattfinden.

Alle einzuhaltenden Maßnahmen und die Verhaltensregeln während dem Nikolausbesuch, haben wir im Präventionskonzept für Nikolausaktionen zusammengefasst:

Präventionskonzept für Nikolausaktionen